Garmin Coach Einstufungslauf

Heute war der Einstufungslauf dran. Anhand des Ergebnisses hat der Garmin Coach die nächsten Einheiten geplant. In meinem Fall sind es fünf Einheiten.

Einstufungslauf

  • 2 Minuten langsam einlaufen
  • 5 Minuten laufen – Eine Pace wählen, die man so gerade über 5 Minuten halten kann
  • 2 Minuten langsam auslaufen

Sehr auffällig war, dass die Uhr während des schnelles Teils sehr unrealistische (viel zu niedrige) Pulswerte angibt. Das war nicht der erste Einstufungslauf, den ich gemacht habe. Beim ersten Lauf war das auch schon der Fall. Keine Ahnung was das zu bedeuten hat. Ansonsten misst die Uhr auch am Handgelenk ausreichend genau.
Direkt nach dem Lauf musste ich noch an der Uhr angeben, wie anstrengend das für mich war. Diese Abfrage wird übrigens nach jeder Einheit gestellt.



Aus dem Einstufungslauf hat der Garmin Coach fünf weitere Einheiten geplant.

Wie man sehen kann, besteht der Plan erst einmal fast nur aus lockeren Läufen und einmal Steigerungsintervalle. Was der Coach damit meint, schauen wir uns noch im Detail an.

Die Einheiten

Der Coach plant für mich vier lockere Läufe, die sich nur durch ihre Dauer unterscheiden. Die Intensität bleibt unverändert.

Hier siehst du eine beispielhafte Einheit für den lockeren Lauf. Auch der lange Lauf am Sonntag sieht so aus. Allerdings ist er länger. Was mich skeptisch stimmt, ist der sehr weit gefasste Tempobereich. Das sind für mich schon deutlich unterschiedliche Intensitäten. Während ich mit 6:27 min/km deutlich im GA1 Bereich unterwegs bin, zähle ich 5:50 min/km bei meiner Leistung schon als Tempolauf. Vielleicht ändert sich das noch in den nächsten Wochen. Das „Gehen oder joggen Sie locker.“ ignoriere ich mal. Ein- und Auslaufen findet bei mir immer im GA1 Bereich statt. Ich denke das ist okay.

Die nächste Einheit die für Samstag steht, sind Steigerungsintervalle.

Das ist interessant, denn diesmal möchte der Coach die Wiederholungen mit der Schrittfrequenz steuern. Der Bereich ist auch hier wieder recht weit gefasst. Ich laufe meistens mit einer Schrittfrequenz von 170 bis 180. In diesem Fall erhöhe ich sie dann einfach auf 200? Ich werde es ausprobieren. 😉

Auf meinem Dashboard in Garmin Connect habe ich das Widget [Trainingspläne] hinzugefügt. Dort sieht man die nächste Einheit, das Ziel welches man verfolgt sowie eine Einschätzung ob man dieses Ziel voraussichtlich erreichen kann. Das wird sicherlich erste nach einigen Einheiten interessanter.

Wenn ich auf die Überschrift des Widgets klicke, komme ich auf die große Übersichtsseite. Dort finde ich eine Leistungsbewertung zum Lauf und ein Video von Coach Greg McMillan über die Einheit Steigerungsintervalle.



Die nächste Einheit ist mit 30 Minuten sehr kurz. Mal schauen ob ich das noch vor der Arbeit hinbekomme. Je nach Grad der Müdigkeit. 😉

In diesem Sinne!

Zurück nach oben