Dieses Mal stelle ich den Madeira Island Ultra Trail (MIUT) vor. Den finde ich besonders spannend, weil ich einen kleinen Teil der Strecke im Januar besuchen durfte. Die Landschaft und das Klima auf Madeira sind sensationell. Ich muss aufpassen, dass es nicht zu einem Reisebericht wird.

Das ist Madeira

Madeira (Portugal) ist eine kleine Insel im Atlantik und liegt ca. 1.000 KM südwestlich der Küste Portugals und nördlich der Balearen. Fußballfans kennen die Insel als Heimat von Cristiano Ronaldo. Das ganze Jahr über herrscht dort ein gemäßigtes Klima, was insbesondere für eine spektakuläre Flora sorgt. Das Tierreich erfreut sich kaum besonderer Abwechslung. Das aber nur am Rande. Die Topografie schreit geradezu nach Trailrunning. Ebenso wie die Mensch dort. Man kann durchaus behaupten, dass die Einwohner sehr oft leidenschaftliche Läufer sind. Daher wundert es nicht, dass es ein Event wie den MIUT hier gibt. Es gibt übrigens noch einige weitere Events dort die sich lohnen. Der MIUT ist das größte Event und erfreut sich neben dem Madeira Sky Race internationaler Bekanntheit.

MIUT Mini

Der MIUT bietet vier unterschiedliche Strecken zu laufen an. Beginnen wir mit dem kleinsten Lauf. Der MIUT Mini startet in Porto da Cruz und geht über 16 KM mit 375 pos. Höhenmeter bis nach Machico. Mein erster Gedanke war: „Das ist ja nur einer halber Hermannslauf.“ Als ich vor Ort war, wurde mir klar, dass eine Vergleichbarkeit nicht gegeben ist. Die meisten Höhenmeter werden direkt zu Beginn gesammelt. Auf den ersten 5 KM geht es hart nach oben. Das Gelände besteht häufig aus harten Felsen und eben nicht immer aus weichen Waldboden. Bereits den MIUT Mini darf man nicht unterschätzen, wenn man auf Zeit laufen möchte. Dieser Lauf ist auf 500 Teilnehmer begrenzt.

MIUT Mini | 16 KM | 375 pos. HM | More Details

MIUT Marathon

Weiter geht es schon mit dem MIUT Marathon. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hier um die Marathondistanz von 42 KM. Hinzu kommen noch die über 1750 pos. Höhenmeter. Jetzt wird es schon echt hart. Der Start ist in Monte ca. 600 Meter über NN. Von dort aus geht es die ersten 6,4 KM direkt auf 1500 NN. Das ist der erste von zwei Hauptanstiegen.  Ziel ist auch hier Machico. Für den Lauf hat man 09:45h Zeit was sich nach dem langsamsten Läufer richtet. Der schnellste Läufer benötigt für die Marathondistanz in etwa 04:07h. Wohlgemerkt ein Marathon mit 1700 pos. Höhenmeter. Die negativen Höhenmeter kommen noch hinzu. Dieser Lauf ist auf 650 Teilnehmer begrenzt.

MIUT Marathon | 42 KM | 1700 pos. HM | More Details

MIUT Ultra

Jetzt sind wir schon bei der Bezeichnung ‚Ultra‘ gelandet und es ist noch nicht die längste Strecke die der MIUT zu bieten hat. Obwohl folgende Zahlen im Raum stehen: 85 KM mit 4700 pos. Höhenmeter. Es geht über den Encumeada hoch zum Pico do Ruivo und von dort aus nach Machico. Hört sich nach einem Katzensprung an. Ist es aber nicht. Der Pico do Ruivo ist der höchste Berg auf Madeira und dort hat man gerade einmal die Hälfte der Strecke hinter sich gebracht. An dieser Stelle kann ich aus dem Nähkästchen plaudern, denn ich war dort gewesen. Das Gelände ist alles andere als einfach. Ich war dort zu Wandern und konnte mir an einigen Stellen kaum vorstellen dort zu laufen. Die Umgebung und das Panorama dort sind sensationell und daher möchte ich jetzt nicht mit Fotos sparen. Siehe auch das Titelbild, welches am Pico do Arieiro entstand. Dieser Gipfel spielt beim Hauptlauf eine Rolle.

Man startet diesmal in Sao Vicente von 130 NN und Ziel ist natürlich Machico. Der Pico Ruivo liegt auf einer Höhe von ca. 1800 NN. Man hat für die gesamte Strecke 24:55h Zeit. Man startet 07:00 Uhr morgens und hat bis zum nächsten Morgen 07:55 Uhr zeit. Die schnellsten Läufer kommen bereits um 16:40 Uhr in Machico an. Wahnsinn. Dieser Lauf ist auf 450 Teilnehmer begrenzt.

MIUT Marathon | 85 KM | 4700 pos. HM | More Details

Madeira Island Ultra Trail

Kommen wir nun zum Hauptlauf. Die Ultrastrecke liest sich schon hart. Noch härter ist der Hauptlauf mit 115 KM und 7200 pos. Höhenmeter.  Gestartet wird in Porto Moniz um 00:00 Uhr nachts und man hat bis zum nächsten Morgen 07:55 Uhr zeit. Also 31:55h darf man sich für die Strecke bis nach Machico zeit nehmen. Der schnellste Läufer wird knapp über 13 Stunden unterwegs sein. Das entzieht sich jedoch meiner Vorstellungskraft. Denn es geht über Encumeada, den Pico Ruivo und den Pico do Arieiro. Aus dem unten stehenden Video geht hervor, dass die Läufer beim Pico do Arieiro bereits fast 10 Laufstunden in den Beinen haben. Ich durfte vom Pico do Arieiro zum Pico do Ruivo wandern und kann mir nicht vorstellen diese Strecke selbst ohne eine derartigen Vorbelastung zu laufen. Dieser Lauf ist auf 900 Teilnehmer begrenzt.

MIUT Marathon | 115 KM | 7200 pos. HM | More Details

Abschließend möchte ich hier das offizielle Video zum MIUT 2016 zeigen. Die Bilder sprechen für sich.